Hand in Hand Richtlinien für Politik und Praxis 2018-01-15T21:48:17+00:00

Hand in Hand Richtlinien für Politik und Praxis

Das übergeordnete Ziel des Projektes ist es, ein europäisches Interventionsprogramm, das HAND in HAND Programm, zu testen, um es ggf. in verschiedenen Schulen über europäische Ländergrenzen hinweg einzusetzen. Die Erarbeitung von Konzepten und Richtlinien für Politik und Praxis soll auf evaluierten Programmeffekten sowie auf Kontextwissen über nationale Politik basieren, damit ein erfolgreiches up-scaling und ein Transfer des HAND in HAND Programms erfolgen kann.

Die Richtlinien werden somit auf der Basis folgender Grundlagen erarbeitet:

  • Ergebnisse aus den Feldexperimenten (Programmeffekte) und
  • einem Politikfragebogen (eine Darstellung nationaler Politikkontexte bezüglich SEI Kompetenzen).

Die, für die Dissemination auf nationaler Ebene benötigten, Mittel werden für alle Länder bereitgestellt zusammen mit Plänen für weitere Forschungsvorhaben und Vervielfältigungen im Feld.

Feldexperimente