Über das Projekt 2018-01-17T21:09:06+00:00

Über das Projekt

Das Projekt „Hand in Hand“ entwickelt ein systematisches Open-Access-Tool – ein universelles SEI-Lernprogramm (soziale, emotionale und interkulturelle Kompetenzen) für Schüler*innen und das Schulpersonal. Dieses EU-basierte Programm baut auf Transkulturalität und Diversitätsbewusstsein auf, das tolerantere und weniger diskriminierende Lernumgebungen für alle Schüler*innen fördert. Damit sollen Mobbing, Segregation und frühzeitige Schulabbrüche verhindert werden.

Das Projekt startet mit einer ausführlichen und systematischen Analyse des Forschungstands in Bezug auf Instrumente zur Messung von SEI-Kompetenzen (soziale, emotionale und interkulturelle) und in Bezug auf evaluierte Programme zur Förderung von SEI-Kompetenzen in den Partnerländern, EU-weit und international. Auf dieser Basis werden drei umfassende Kataloge erarbeitet, die während und über die Dauer des Projektes hinaus genutzt werden sollen.

Wer sind wir?
Was tun wir?
Warum tun wir das?